Hachener Str. 90a
59846 Sundern

+49 2935 966140
info@lr-kaelte.de

Pressekontakt

Renate Gratwohl
A-Bahnhofstrasse 46
A-6911 Lochau

Tel.: +43 557453737
Email: renate.gratwohl@markkom.com

Alternativen zu Kälteanlagen mit H-FKW-Medien

L&R Kältetechnik auf der Surface Technology 2018

Galvanisieren und Eloxieren sind nur zwei von vielen Prozessen der Oberflächentechnik, die auf Prozesskälte angewiesen sind. Als Spezialist für industrielle Kältetechnik zeigt L&R auf der Surface Technology 2018 hoch effiziente Kälteanlagen, die auch mit Blick auf die F-Gase-Verordnung eine zukunftssichere Lösung darstellen.

Nicht nur die Anwender von Kälteanlagen in der Oberflächentechnik müssen umdenken, wenn sie eine Neuinvestition in Kältetechnik planen oder ihre vorhandene Anlage modernisieren möchten. Denn die F-Gase-Verordnung gibt den schrittweisen Ausstieg aus den bisher gebräuchlichen fluorierten Kältemitteln wie R 404A und R 507 und demnächst auch R 410a und R134a vor. Je nach Menge und GWP-Wert dürfen diese Stoffe in den kommenden Jahren nicht mehr als Frischware bezogen und nachgefüllt werden.

Galvanik- und Eloxalbetriebe sind somit gut beraten, ein „Ausstiegsszenario“ zu entwickeln. Genau diese Beratung möchte L&R auf der Surface Technology leisten und verschiedene Alternativen zu den H-FKW-Kältemitteln vorstellen. Der Anwender hat z.B. die Möglichkeit, Blends aus synthetischen HFO-Fluids (z.B. R 513a, R 1234yf) zu verwenden. Bewährt und erprobt sind auch natürliche Kältemittel wie Ammoniak, Kohlendioxid und Propan.

L&R verfügt über umfassende Erfahrung in der Projektierung von Kälteanlagen mit synthetischen und nativen Kältemitteln. Somit können die Projektingenieure die Anwender neutral beraten und auf die Besonderheiten der jeweiligen Anlagentechnik hinweisen.

Unabhängig davon, welches Fluid eingesetzt wird, zeichnen sich die L&R-Anlagen immer durch besonders energieeffizienten Betrieb aus. Das zeigt L&R auf der Surface Technology beispielhaft mit einer aktuellen Anlage der ECOPRO-Serie, die sich durch ein ganzes Paket an effizienzsteigernden Komponenten und Technologien auszeichnet. Dazu gehören u.a. drehzahlgeregelte Schraubenverdichter und Pumpen, energetisch optimierte Wärmetauscher und elektronisch regelbare Expansionsventile. Über die von L&R selbst entwickelte und programmierte Frigocontrol-Steuerung werden sämtliche Komponenten so gesteuert, dass dem Anwender stets die aktuell nötigen Kältemengen zur Verfügung stehen. 

 

L&R Kältetechnik auf der O&S: Halle 001, Stand D27

Zurück

L & R Kältetechnik GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Login | Downloads | Presse